Home
Veranstaltungen
Programm
Buddhismus
Lehrer
Links
Kontakt/Impressum
Anfahrt
     
 

Der Diamantweg – Buddhismus im Westen


Über 650 Buddhistische Zentren und Gruppen der Karma Kagyü Linie , eine der vier buddhistischen Hauptlinien in Tibet, wurden seit 1972 weltweit von Lama Ole Nydahl im Auftrag des 16. Karmapa gegründet. Im deutschsprachigen Raum gibt es über 150 Gruppen und Zentren, deren Mitglieder auf der Grundlage von Freundschaft und Idealismus ehrenamtlich mithelfen.

Inhaltlich steht er auf drei Säulen: überprüfbares, dogmenfreies Wissen, Meditation und Wege zum Festigen der erreichten Bewußtseinsebenen. So macht der Diamantweg die wirksamsten Mittel Buddhas der modernen Welt zugänglich. Er hilft, den eigenen inneren Reichtum zum Besten aller Wesen zu entdecken und zu entfalten.


„Die grundlegende Natur des Geistes ist wie der Raum - grenzenlos und unzerstörbar. Wenn wir mit dem Geist arbeiten und dies erfahren, werden seine natürlichen Qualitäten wach. Wir werden furchtlos und bekommen mehr Überschuß um anderen zu helfen“ (Lama Ole Nydahl).


Bedeutend für die westliche Welt ist, daß die Karma Kagyü Zentren, unter der Schirmherrschaft des jetzigen 17. Karmapa Thaye Dorje, einen Laien- und Verwirklicher-Weg (Diamantweg-Buddhismus) praktizieren, der auf die Entwicklung von Klarheit und Selbständigkeit in der heutigen Welt zielt.




Karmapa gilt als der erste bewußt wiedergeborene Lama Tibets. Schon vor 2550 Jahren stand er dem Buddha als Liebevolle Augen (tib. Chenrezig) zur Seite. Nach mehreren bedeutenden Leben als Yogi in Indien ließ sich Karmapa bereits 17 mal in Tibet wiedergebären.



Der 16. Karmapa, der Tibet 1959 aufgrund der chinesischen Besatzung verlassen mußte, sicherte das Weiterbestehen der Karma-Kagyü-Linie. Mit Hilfe seiner westlichen Schüler sorgte er dafür, dass das Wissen um die Natur des Geistes auch in die moderne Welt kam. Der jetzige 17. Karmapa Thaye Dorje wurde mit elf Jahren im Frühling 1994 aus dem besetzten Tibet in die Freiheit nach Indien gebracht.
(weitere Informationen:www.karmapa.org)